Montag, 24. Dezember 2012

Fröhliche Weihnachten


Ich wünsche allen meinen Lesern
Frohe Weihnachten und ein glückliches und gesundes neues Jahr.
Eure Birgit

Dienstag, 13. November 2012

HosenTaschen

Heute zeige ich Euch meine Ideen zum Thema HosenTaschen.


Immer wenn sich ein paar alte Jeans angesammelt haben, verarbeite ich sie zu Taschen:
Bei diesem Modell habe ich das Hinterteil der Jeans mit den aufgesetzten Taschen als Seiten verwendet. Die Rückseite ist auch aus Jeans und vorn der Einsatz aus bunten Baumwollstoffen. Innen ist die Tasche aus dem türkisen Stoff mit zwei Nebenfächern. Geschlossen wird sie oben mit einem Reißverschluß.


Wie viele verschiedene Arten von Federmäppchen gibt es eigentlich?

Es macht einfach Spaß, immer wieder neue auszuprobieren.


Bei dieser Tasche habe ich einfach die Beine abgeschnitten und unten ein Stück Baumwollstoff angesetzt. Innen ist sie gefüttert und hat oben einen Reißverschluß.


Hier noch mal das gleiche Modell mit Blümchencord und Verzierungen an den Kanten.


Zum Schluß noch zwei Modelle,
die ich schon im Sommer genäht habe:
Diese Tasche ist aus den Beinen einer Jeans.
Die hinteren Taschen habe ich ausgeschnitten und eine an der Seite,
die andere vorn wieder aufgenäht.
Das Futter war ein Herrenoberhemd.


Die Tasche ist eine Wendetasche:
Die Jeansseite wird mit einem Magnetknopf geschlossen,
die karierte Seite mit einem Jeansknopf und Knopfloch.


Diese kleine Umhängetasche war ein Geschenk zum Kindergeburtstag.


Freut Euch auf weitere Modelle, 
denn alte Jeans fallen bei vier Kindern ja laufend an.
Ich wünsche Euch eine schöne Woche, Birgit

Mittwoch, 7. November 2012

Markttaschen

Hallo, ich melde mich zurück.
Natürlich lese ich nicht nur noch, auch zum Nähen war noch Zeit.

Herbstzeit - Erntezeit

Da habe ich gleich zwei große Markttaschen genäht.
Damit kann man viel frisches Obst und Gemüse nach Hause tragen.
Außen naturfarbenes Leinen
und innen Streifen und Karos von Westfalenstoffe
in diesem schönen warmen orangerot-Ton.



Da ich gerne alle Reste verwerte, fiel auch noch ein kleines Kram-Mäppchen ab


Genau meine Farben:

dieser schöne Stoff von Moda aus der Luna Notte Serie.

Daraus habe ich eine neue Umhängetasche mit Klappe genäht, denn davon hat man ja nie genug.
An der Seite ist noch eine Außentasche fürs Handy und auf der Rückseite eine aufgesetzte Reißverschlußtasche. Innen sind zwei kleine und eine größere Tasche, sowie ein Reißverschlußfach. Taschen hat man eben nie genug, auch in der Tasche nicht.
Dann pack ich mal ein, eure Birgit


Freitag, 19. Oktober 2012

Herbstzeit - Lesezeit

Ich lese eigentlich immer viel, aber in dieser Jahreszeit ist es wieder besonders kuschelig.
Ihr habt es sicher schon bemerkt:
Ich habe gar keine Zeit mehr zum Bloggen, denn ich habe ein neues Gerät:
einen E-book Reader

Obwohl man ja auch einige Abstriche machen muß, wie z. B. der Verzicht auf das oft so schön gestaltete Cover eines Buches oder Informationen zum Autor und anderen Dingen, hat der Reader für mich einen unschlagbaren Vorteil: Ich kann im Bett wieder ohne Brille lesen, weil man sich die Schrift so schön groß einstellen kann.

Ganz untätig war ich aber nicht. Der neue E-book Reader brauchte natürlich als Erstes eine Hülle, wie ihr auf dem Foto sehen könnt. Dazu eine schöne Hortensienblüte.
Eben Herbst - schön.

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Heute morgen schnell genäht:

ein Schlauchschal


Zu diesem Pulli fehlte mir noch das passende Tuch, da fielen mir heute morgen diese beiden Fat Quarter vom letzten Stoffmarkt in die Hände. Daraus wurde dann dieser Schlauchschal.
Er sitzt super, verrutscht nicht und ist ganz schnell gemacht.
Davon brauche ich noch mehr!
Liebe Grüße, Birgit



Mittwoch, 3. Oktober 2012

Patchworkdecke


Juhu, in meinem Blog hat sich das erste Mitglied eingefunden. 
Herzlich willkommen mariebars "art ".
Auch wenn noch nicht viel zu sehen ist, hoffe ich, mein Blog gefällt dir und du empfielst ihn weiter. 

 Heute zeige ich euch meine erste große Patchworkdecke. Ich habe sie diesen Sommer mit der Maschine genäht und handgequiltet. Die Stoffe habe ich nach und nach zusammengestellt.

Die Decke ist 140 cm x 190 cm groß. die Vorlage stammt aus dem Buch Quilten - Neue kreative Projekte von Kathy Doughty und Sarah Fielke. Um den Rand habe ich anders als im Buch nur eine Borte genäht, weil mir die Decke so schon groß genug ist.
Viele Grüße, Birgit

Mittwoch, 26. September 2012

Resteverwertung

Meine Restekiste quillt mal wieder über, aber ich kann einfach keine Stoffreste wegwerfen.
So sind diese Stoffkörbe entstanden.
Wie ihr seht, kann man sogar aus kleinen Schnipseln noch was Tolles machen.
Auch für ein neues Nadelkissen war noch Material übrig.


Eigentlich habe ich aus dem Stoff dieses Sommerkleid und die passende Tasche genäht.
Trägerkleider sind immer so praktisch. Man kann sie mit lang-oder kurzärmeligen T-shirts kombinieren.



Montag, 17. September 2012

Nadel und Faden

War das ein schönes Wochenende!
Die Nadel und Faden in der Stadthalle in Osnabrück und am Sonntag auch noch Stoffmarkt bei schönstem Spätsommerwetter.


Mein Lieblingsstand war wie schon im letzten Jahr der Quiltshop Kaleidoskop.
Dort habe ich das Material für meine nächste neue Tasche erstanden und Sonntagabend gleich losgelegt und kleine Stoffquadrate zugeschnitten.