Montag, 11. November 2013

Mystery-Hemden-Quilt

Das Geheimnis ist gelüftet.
Mein Top ist fertig.
Der uni-Jeansstoff ergibt ein Rautenmuster.


Aber eins nach dem anderen.
Die drei verschiedenen Einzelteile wurden zu Streifen aneinander genäht.


Anschließend werden immer zwei Streifen zum Quadrat zusammengenäht.
(Habe ich vergessen zu fotografieren)


Beim Auslegen der Quadrate zur ganzen Fläche 
wird jedes 2. Quadrat um 90° gedreht, 
sodaß ein Rautenmuster entsteht. 
Dann wird das Top zusammengenäht.


Ich habe es noch mit einem Rand eingefasst.
 Da ich nur relativ kurze Randstreifen zur Verfügung hatte 
(länger ist so ein Oberhemd eben nicht), 
habe ich den Musterrhytmus wieder aufgenommen 
und die Hemdenteile mit den Rückenetiketten dazwischengesetzt.

Weiter geht´s mit dem Zusammensetzen und Quilten.
Aber erstmal kleine Pause, denn ich habe noch kein Vlies.
Leider hat der Quiltladen montags geschlossen :-(
Zeit für andere Dinge.
Bis bald, Birgit


Kommentare:

  1. Einfach klasse.
    Gefällt mir sehr gut.
    Ich war ja schon gespannt, wie du weißt.
    Die Idee mit den Rückenteilen ist gut, noch ein I-Tüpfelchen.
    Ich muß mal in der Hemdenkiste wühlen.
    Danke fürs Zeigen.
    Bekommt der Hemdenträger in der Familie den Quilt?

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Toll. Gefällt mir sehr gut.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Birgit,
    da hast Du ja eine Menge Hemden gesammelt und verarbeitet. Ein schöner Scrappy Quilt!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab eben Deine Email wegen dem Siggytausch beantwortet, hab aber eine Fehlermeldung bekommen, von wegen Spam, vielleicht musst Du meine Email in den Spam Mails suchen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habs nochmal mit einer Email versucht, diesmal kam auch keine Fehlermeldung.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen