Donnerstag, 1. Oktober 2015

Neuer Hemdenquilt

Die Kiste mit alten Oberhemden ist randvoll, 
da ist es mal wieder Zeit für einen neuen Hemdenquilt.
Nachdem ich mich für ein Muster entschieden hatte, 
ging es ans Zerlegen der Hemden und Zuschneiden der Streifen.


Lange hat es gedauert, bis alles zugeschnitten war.
Die Streifen und die großen Quadrate 
aus den blauen und grauen Hemden,
die kleinen Quadrate aus 5 verschiedenen rosa Hemden.
 

Das Nähen des Tops ging dagegen ruckzuck.
 
 
Auf die großen Flächen wollte ich eigentlich Herzen 
aus den verschiedenen rosa Hemden applizieren, 
aber das war nicht gewünscht. 
Jetzt kann ich mich dort beim Quilten auslassen.
Wie ich Quilten werde, 
weiß ich aber noch nicht genau, 
denn dabei muß ich auch die Rückseite im Auge behalten. 
 
Da die Decke komplett aus alten Oberhemden werden soll 
und ich die großen Rückenteile der Oberhemden 
schon für die Vorderseite verbraucht habe, 
habe ich für die Rückseite Quadrate zugeschnitten.
 
 
Anordnen werde ich die Quadrate aber nicht bunt gemischt,
 sondern in Reihen, so daß sich ein Webeffekt ergibt.

Lasst euch überraschen, wie es weitergeht.
Ich weiß es selbst noch nicht so genau.
Bis bald,
Birgit

Kommentare:

  1. Hallo Birgit,
    der Hemdenquilt ist richtig klasse und schick geworden...und die Rückseit ist auch eine gute Idee, um die Reste zu verwerten....da fällt mir gerade ein, ich wollte meinen doch auch noch beenden;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee finde ich super,eine schöne Erinnerungs Decke.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen