Freitag, 5. Juni 2015

Kleiner Reisebegleiter

  Noch schnell vor meiner Gartenreise nächste Woche 
habe ich für eine liebe Bekannte eine NotizbuchHülle 
als kleinen Reisebegleiter genäht.


So eine Hülle ist wirklich fix gemacht
(wenn man sich nicht mit langen Stickarbeiten aufhält ;-)
Hier zeige ich euch noch mal wie es geht:


Zuerst ein entsprechend breites und hohes Stoffstück zuschneiden.
Ich habe für den Rücken einen blauen Streifen eingesetzt.
Die Höhe ist gleich der Buchhöhe 
+ Nahtzugaben oben und unten + 0,5 cm Zugabe.

Für die Breite am besten ein Maßband um das Buch herumlegen
und noch ausreichend Stoff für die Einschläge zugeben.
Für den Einschlag nutze ich gern die Webkante des Stoffes, 
dann trägt es später nicht auf (rechts).
Wenn keine Webkante vorhanden ist, 
gebe ich die doppelte Einschlagbreite zu (links).


Den Außenstoff mit der rechten Seite nach oben legen 
und die Einschläge nach außen umfalten.


Für das Futter ein Stoffstück in der Breite der Außenhülle 
ohne Nahtzugaben zuschneiden.
Die Höhe genauso wie die Außenseite 
mit allen Zuganben zuschneiden.

Ein Stück dünnes Vlies auf den Futterstoff bügeln. 
Ich verwende meist kleinere Reste.
Das gibt der Hülle später einen schöneren Griff.


Das Futter rechts auf rechts auf den Außenstoff legen 
und die Nähte oben und unten schließen (siehe Stecknadeln).
Die Seitennähte müssen offen bleiben!


Dann den Schlauch durch die Seitennaht wenden.
Wenn es dann so aussieht nicht erschrecken, 
alles richtig gemacht!


Nun noch die Einschläge nach innen wenden,
 leicht bügeln, fertig.


 

Hier noch die Rückseite von meinem Buch.
Puh, ich glaube die Beschreibung 
hat fast länger gedauert als das Nähen.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Seid creativ!
Birgit




Mittwoch, 3. Juni 2015

Beutel im Vintage-Look

Mein Scrap-Projekt ist fertig.
Ich habe es zu einem neuen Beutel im Vintage-Look verarbeitet. 
 
Hier die Vorderseite 


und hier die andere Vorderseite, 
denn er ist von beiden Seiten zu tragen.


Geschlossen wird der Beutel mit einem langen Reißverschluß. 
Das Oberteil und das Futter ist ein Rosenstoff von Tilda.
Er ist ein echtes Raumwunder mit vielen Innentaschen geworden.

 
Zuerst habe ich meine Verzierungen 
immer auf einzelne Scraps begrenzt. 


Am Ende wurde ich mutiger
und habe noch eine große Blume auf die Seite gestickt. 


Hätte ich mich das doch schon eher getraut. 
Durch die übergreifende Blume werden die einzelnen Teile 
so schön zu einer Einheit verbunden 
und es ergeben sich ganz neue interessante Effekte.


Ideen wären noch viele da, 
und ich konnte auch gar nicht aufhören, 
aber da der Beutel bis zum Wochenende fertig werden sollte, 
ist jetzt Schluß, 
denn er soll mich in der nächsten Woche 
auf meine GartenTour 
zu einigen der schönsten Gärten Englands begleiten.
Bis bald, Birgit